Inhouse-Schulungen

Das Weiterbildungsangebot im Rechnungswesen in der Schweiz konzentriert sich auf die Erlangung schweizweit anerkannter Diplome, die nur nach Besuch eines langen Vorbereitungskurses erreichbar sind. Will man sich aber nur über ein spezielles Fachthema ohne konkrete Diplomziele informieren bzw. sein Wissen erweitern, so finden sich nur wenige Anbieter, die diese Bildungswünsche aufgreifen.

Es ist nicht notwendig, einen fünfsemestrigen Vorbereitungskurs für den Fachausweis Rechnungswesen zu besuchen, um sich Kenntnisse in der Geldflussrechnung oder der Unternehmensbewertung anzueignen. Manchmal hat man auch den Eindruck, dass Weiterbildungsangebote in die Kategorie “Geldmacherei” einzustufen sind. Diplome, die letztlich niemand wirklich braucht. Abschlüsse, die im Sinne der eigentlichen Bildungsziele völlig überflüssig sind.

Die Accounting Academy wendet sich an Berufsleute, die keinem “Titelwahnsinn” hinterherlaufen, sondern gezielte Bildungswünsche erfüllen möchten. Mitarbeiter*innen in Rechnungswesen-Abteilungen, Inhaber von KMU oder Menschen, die in ihren beruflichen Zusammenhängen kurzfristig Bedarf an Fachwissen eines speziellen RW-Themas haben.

Für dieses Publikum haben wir ein kleines Angebot von Fachkursen konzipiert, das regelmässig erweitert wird. Bei diesen Angeboten steht nicht die Erlangung eines eidg. Abschlusses im Vordergrund. Es wird auch keine Prüfung absolviert. Wir beschäftigen uns mit spezifischen Fragen des Rechnungswesen und nehmen dabei Ihre beruflichen Hintergründe mit auf.

 

Kurs 1: Was bedeutet Liquidität?

Zeit:
Kurs A: Mi, 10h bis 13.15h, 09.01.19, 16.01.19, 23.01.19, 30.01.19
(16 Lekt)
Kurs B: Mi, 10h bis 13.15h, 04.09.19, 11.09.19, 18.09.19, 25.09.19 (16 Lekt)

Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5

Inhalte:

  • Theorie der statischen und dynamischen Liquidität
  • zahlungswirksame und -unwirksame Geschäftsvorgänge
  • dreistufige Geldflussrechnung des VEB
  • Zusammenhang zwischen Bilanz, Erfolgsrechnung und Geldflussrechnung
  • einfache und schwierige Übungsaufgaben
  • Liquidität in der Planungsrechnung
  • Massnahmen zur Stärkung des Cash-Flows

Zielgruppe:
Drohende oder tatsächliche Zahlungsunfähigkeit ist in der Schweiz ein wesentlicher Konkursgrund. Dem Thema Liquidität ist daher insgesamt deutlich mehr Bedeutung beizumessen. Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter & Führungskräfte von KMUs, die sich gerne stärker mit dem Thema Liquidität auseinandersetzen möchten.

 

Kurs 2: Verbuchung komplexer Buchungstatsachen

Zeit:
Kurs A: Mi, 10h bis 13.15h, 06.02.19, 13.02.19, 20.02.19, 27.02.19 (16 Lekt)
Kurs B: Mi, 10h bis 13.15h, 23.10.19, 30.10.19, 06.11.19, 13.11.19 (16 Lekt)

Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy

Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Finanzwirtschaftliche Bedeutung von Leasinggeschäften & Erfassung in der FiBu
  • Verbuchung von Factoringverträgen
  • Ausgabe von Beteiligungs- und Forderungspapiere

Zielgruppe:
Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter des Rechnungswesens von KMU, die sich mit Alternativen zur klassischen Kreditfinanzierung beschäftigen und gleichzeitig eine korrekte Erfassung der Vorgänge in der FiBu sicherstellen möchten.

 

Kurs 3: Grundlagen der Wertschriftenbuchhaltung

Zeit:
Kurs A: Mi, 10h bis 13.15h, 06.03.19, 13.03.19, 20.03.19, 27.03.19 (16 Lekt)
Kurs B: Mi, 10h bis 13.15h, 20.11.19, 27.11.19, 04.12.19, 11.12.19 (16 Lekt)

Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Volkswirtschaftliche Entwicklung der Negativzinsen
  • Alternativen zu einer Liquiditätshaltung über Bankkontokorrente
  • Beteiligungs- und Forderungspapiere mit Börsenkurs
  • Verbuchung komplexer Wertschriftenvorgänge
  • Renditeberechnung von Wertschriften

Zielgruppe:
Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter des Rechnungswesens von KMU, die mit der Problematik von Negativzinsen konfrontiert sind und sich gerne mit dem Thema der Wertschriften genauer beschäftigen möchten.

 

Kurs 4: Einführung in die Immobilienbuchhaltung

Zeit:
Kurs A: Fr, 10h bis 13.15h, 01.03.19, 08.03.19, 15.03.19, 22.03.19 (16 Lekt)
Kurs B: Fr, 10h bis 13.15h, 13.09.19, 20.09.19, 27.09.19, 04.10.19 (16 Lekt)

Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Abgrenzung zwischen betriebliche Nebenerlöse & Immobilienunternehmen
  • Verbuchung von Kauf- und Verkaufsvorgängen
  • Neubau- und Renovierungen in der Buchhaltung
  • Nebenkostenabrechnungen
  • Renditeberechnung von Immobilien

Zielgruppe:
Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter von KMUs, die aufgrund einer selbstgenutzten Geschäftsliegenschaft regelmässig mit Fragen der Immobilienbuchhaltung in Berührung kommen. Auch Mitarbeiter von Immobilienunternehmen, die sich gerne im Sinne einer Einführung mit dem Thema beschäftigen wollen, sind herzlich willkommen.

 

Kurs 5: Kalkulationsgrundlagen für KMU

Zeit:
Kurs A: Fr, 10h bis 13.15h, 10.05.19, 17.05.19, 24.05.19, 31.05.19 (16 Lekt)
Kurs B: Fr, 10h bis 13.15h, 25.10.19, 08.11.19, 15.11.19, 22.11.19 (16 Lekt)

Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Welche Kalkulationszusammenhänge gibt es?
  • Kalkulation in Handels,- Produktions,- und Dienstleistungsunternehmen
  • Von der Gesamt-, über die Einzelkalkulation bis zur Offertenstellung

Zielgruppe:
Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter von Kleinunternehmen aus Handwerk, Handel und Dienstleistungen, die ihre internen Kalkulationen verbessern wollen.

 

Kurs 6: Was sind Stille Reserven?

Zeit:
Kurs A: Fr, 10h bis 13.15h, 07.06.19, 14.06.19, 21.06.19, 28.06.19 (16 Lekt)
Kurs B: Fr, 10h bis 13.15h, 29.11.19, 06.12.19, 13.12.19, 20.12.19 (16 Lekt)
Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Betriebswirtschaftliche (true view), obligationsrechtliche & steuerrechtliche Bewertung
  • Stille Reserven – Warum und wie viel darf man?
  • Bildung & Auflösung von Stillen Reserven und deren Auswirkungen auf die Erfolgsrechnung

Zielgruppe:
Stille Reserven spielen in Jahresabschlüssen Schweizer Unternehmen eine grosse Rolle. Das Verständnis der damit einhergehenden Zusammenhänge ist für ein Mitarbeiter des Rechnungswesens eines KMU unerlässich. Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter von Kleinunternehmen aus Handwerk, Handel und Dienstleistungen, die sich mit diesem interessanten betriebswirtschaftlichen Detailthema stärker befassen wollen.

 

Kurs 7: Grundlagen der Bankbetriebswirtschaft – Teil I

Zeit:
Kurs A: Di, 10h bis 13.15h, 19.02.19, 26.02.19, 05.03.19, 12.03.19 (16 Lekt)
Kurs B: Di, 10h bis 13.15h, 20.08.19, 27.08.19, 03.09.19, 10.09.19 (16 Lekt)
Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Wie funktioniert eine Bank?
  • Überblick über die wesentlichen Kreditfinanzierungen
  • Wege und Prozesse bei Kreditentscheidungen
  • Staatliche Bankenaufsicht und Basel-Regelungen

Zielgruppe:
Die Schweiz gehört zweifellos zu den wichtigen europäischen Bankenstandorten. In Banken arbeiten viele Menschen, die keine bankenspezifische Ausbildung haben. Die aus drei Teilen bestehende Seminarreihe wendet sich an Mitarbeiter*innen von Banken, die für das Verständnis Ihrer Arbeitsumgebung sich mehr Grundlagenwissen aneignen möchten.  Ebenso sind Teilnehmer*innen willkommen, die “auf der anderen Seite des Tisches” sitzen und besser verstehen wollen, wie eine Bank arbeitet und funktioniert.

 

Kurs 8: Grundlagen der Bankbetriebswirtschaft – Teil II

Zeit:
Kurs A: Di, 10h bis 13.15h, 19.03.19, 26.03.19, 02.04.19, 09.04.19 (16 Lekt)
Kurs B: Di, 10h bis 13.15h, 22.10.19, 29.10.19, 05.11.19, 12.11.19 (16 Lekt)
Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Refinanzierung von Banken
  • Bedeutung des Ratingssystems
  • Bedeutung von Zinsprognosen für Banken
  • Kredit-, Markt- und operationelle Risiken von Banken

Zielgruppe:
Die Schweiz gehört zweifellos zu den wichtigen europäischen Bankenstandorten. In Banken arbeiten viele Menschen, die keine bankenspezifische Ausbildung haben. Die aus drei Teilen bestehende Seminarreihe wendet sich an Mitarbeiter*innen von Banken, die für das Verständnis Ihrer Arbeitsumgebung sich mehr Grundlagenwissen aneignen möchten.  Ebenso sind Teilnehmer*innen willkommen, die “auf der anderen Seite des Tisches” sitzen und besser verstehen wollen, wie eine Bank arbeitet und funktioniert.

 

Kurs 9: Grundlagen der Bankbetriebswirtschaft – Teil III

Zeit:
Kurs A: Di, 10h bis 13.15h, 19.02.19, 26.02.19, 05.03.19, 12.03.19 (16 Lekt)
Kurs B: Di, 10h bis 13.15h, 20.08.19, 27.08.19, 03.09.19, 10.09.19 (16 Lekt)
Ort: Zürich (genauer Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben)
Kosten: CHF 595.– zzgl. Lehrmaterialien
Referent: Martin Schmeding, Diplom-Handelslehrer, Accounting Academy
Mindestteilnehmerzahl: 5
Inhalte:

  • Refinanzierungswege von Geschäftsbanken bei der SNB
  • Geldmengensteuerung durch die SNB
  • Konzept der potenzialorientierten Geldpolitik auf Basis der Quantitätsgleichung von Prof. Irving Fisher
  • Zusammenhänge zwischen Geldpolitik und Wechselkurse.

Zielgruppe:
Die Schweiz gehört zweifellos zu den wichtigen europäischen Bankenstandorten. In Banken arbeiten viele Menschen, die keine bankenspezifische Ausbildung haben. Die aus drei Teilen bestehende Seminarreihe wendet sich an Mitarbeiter*innen von Banken, die für das Verständnis Ihrer Arbeitsumgebung sich mehr Grundlagenwissen aneignen möchten.  Ebenso sind Teilnehmer*innen willkommen, die “auf der anderen Seite des Tisches” sitzen und besser verstehen wollen, wie eine Bank arbeitet und funktioniert.